Neuigkeiten

Besuch der alten Schule

 

Ausflug ins Leben früher

An einem schönen Donnerstag hat unsere Klasse 3 einen Ausflug in ein Schulmuseum gemacht. Wir sind mit einem großen Bus gefahren und hatten auf der Autobahn leider einen Stau. Nach langer Fahrt waren wir endlich da und haben erst einmal gefrühstückt.
 Kurz danach hat uns eine Mitarbeiterin des Museums, verkleidet als Lehrerin von früher, in einen alten Klassenraum geführt. Auf dem Weg dorthin durften wir nicht einmal flüstern. Vor der Klasse mussten wir uns aufstellen, vorne die Jungen, hinten die Mädchen. In der Klasse mussten wir gerade sitzen, die Füße nebeneinander auf den Boden stellen und die Hände auf den Tisch legen. Zuerst haben wir die Lehrerin begrüßt. Danach haben wir ein Lied über den Kaiser gelernt, Berichte über frühere Zeiten gehört und Festkleidung für Jungen und Mädchen gesehen. Die Lehrerin hat uns erklärt, dass man in die linke Hand niesen und, wenn man etwas gefragt wurde, aufstehen musste. In der Klasse gab es auch ausgestopfte Tiere. Die Kinder hatten damals nur Ranzen aus Leder.
Nach der alten Schulstunde sind wir noch durchs Museum gegangen und konnten uns einige alte Arbeitsstätten ( z. B. Schmiede, Sägerei, Gerberei ) ansehen. In einem kleinen Bergwerkstollen haben wir gelernt, wie die Menschen früher gearbeitet haben. Zum Schluss durften wir uns noch Schiefertafeln mit Griffeln und Fleißkärtchen kaufen.
Auf der Rückfahrt hatten wir zum Glück keinen Stau. Fröhlich und mit vielen neuen Eindrücken kamen wir wieder in Grötzenberg an.

Sophia, Klasse 3

 

 

DSCN7469