Neuigkeiten

Schulausflug zu Bauer Demmer

 

Schulausflug zu Bauer Demmer

In Klasse 2 sind wir von Grötzenberg aus zur Famile Demmer nach Puhl gewandert. Wir wurden dort sehr freundlich und herzlich von Herrn und Frau Demmer begrüßt.

 

Er hat uns viel erzählt und wir stellten Fragen.

Er hat uns die Kälbchen gezeigt und einiges erklärt. Wir haben sie gefüttert. Einige Kinder durften fühlen, ob es ein Junge oder ein Mädchenkalb war.

Ein Mädchen hat mit einem Gerät einen Ohrclip am Ohr des Kälbchens befestigt.

Ein Kälbchen nannten wir Philipp. Diese Tiere wohnen in einer Art halber Regentonne.

Im Kuhstall stank es etwas. Dort gab es eine Bürste wie in einer Waschanlage. Kühe können sich daran ihren Rücken scheuern. Einige Kinder haben es auch versucht.

Wer wollte, durfte eine echte Kuh melken.

Die Kuh zog alleine an einer Schnur und Kraftfutter rutschte in ihre Fressrinne.

In einem anderen Stall standen einige trächtige Kühe.

Ein Junge entdeckte zwei Katzen. Er hat sie gestreichelt und eine Weile beobachtet.

Mit dem Planwagen haben alle eine kleine Rundtour gemacht. Wir haben Musik gehört, gesungen oder die Felder gesehen.

Später sind wir zur Strohballenrutsche gegangen. Ein Kind hatte erst etwas Angst,aber andere Kinder haben sie ermutigt und ihr die Hand gereicht. Dann sind alle auf dem Bauch oder auf dem Rücken gerutscht.

Ziemlich am Ende gab es Waffeln und Kakao. Dort stand auch eine Holzkuh. Hier konnten wir melken üben.

Wir durften auch auf dem Trampolin springen.

Allen hat der Ausflug Spaß gemacht und wir haben uns herzlich bedankt.

 

geschrieben von Klasse 3, Juni 2013